Meinungsbefragung Psychologiestudierender in Deutschland zur Novellierung des Psychotherapeutengesetzes

Liebe Freund*innen der PsyFaKo,

im Zuge der Novellierung des Psychotherapeutengesetzes (PsychThGAusbRefG) haben der Verband psychologischer Psychotherapeut*innen im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (BDP-VPP), die Studierenden im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen BDP-S (BDP-S) und die PsyFaKo gemeinsam einen Fragebogen entwickelt, um Meinungen zum Status Quo des Studiums und der Wünsche der Studierenden diesbezüglich, sowie Meinungen zu geplanten Aspekten des Arbeitsentwurfs von allen Psychologiestudierenden zu erheben.

In der Zeit vom 24.05.-30.06.2018 konnten 2916 verwertbare Datensätze erhoben und im Anschluss nach verschiedenen Kriterien analysiert werden. Schlussendlich wurden die Ergebnisse der Befragung und mögliche Implikationen für die Gesetzgebung zusammengefasst und in altbewährter Form zu (e-)Papier gebracht:

Das hier publizierte Paper wird demnächst ebenfalls in verkürzter Form in der neuen Ausgabe der „Report Psychologie“ zu finden sein.

Großer Dank gilt Johanna Thünker vom VPP des BDP und Andreas Wimmer vom BDP-S für die zu jedem Zeitpunkt des langwierigen und anstrengenden Prozesses gute und unkomplizierte Zusammenarbeit.

Abschließend bleibt zu hoffen, dass die Gesetzgebung die Stimmen der Studierenden im weiteren Gestaltungsprozess der Novellierung stärker berücksichtigt. Zum einen indem die Regierung in Form des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) die erste empirische Grundlage die Novellierung betreffend in ihre Überlegungen einbezieht und zum anderen indem sie Vertreter*innen der PsyFaKo zu den Ministeriumsanhörungen in Folge des Referentenentwurfs einlädt. Wir dürfen gespannt sein!

27. PsyFaKo in Würzburg im Sommer 2018

Liebe Freund*innen der PsyFaKo,

letztes Wochenende vom 31.05. bis 03.06. fand die nunmehr 27. PsyFaKo in Würzburg statt. Es war ein grandioses Wochenende voller hochschulpolitischer Arbeit, Plena und der Mitgliederversammlung des PsyFaKo e.V., aber auch viel Spaß, Party und geiler Leute. Wir danken allen motivierten Teilnehmenden als Vertreter*innen von 41 Fachschaften aus Deutschland und Österreich.
Insgesamt haben wir vier Positionspapiere verabschiedet zu den Themen: Novellierung der Psychotherapeutenausbildung (PsychThGAusbRefG), Open Science, das bayrische Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz (PsychKHG) und Studieren mit psychischer Störung.

Desweiteren konnten wir dieses Mal unglaubliche zehn Arbeitsgruppen entsenden:
PiA, Open Science, Bachelor-Master, Medienteam, Akkreditierung, Private HS, Interprofi, CHE-Ranking, Psycholympia und Entstigmatisierung.

Abschließend danken wir der FIPs Würzburg für diese grandiose Konferenz und eure tolle Planung. Sie wird uns allen lange in Erinnerung bleiben.

Die Masterliste 2018 ist da!

Liebe Psychos,

es ist soweit: die neue Master-Liste 2018 ist da!

Ein großer Dank geht an Laura und Ina, die sich als Arbeitsgruppe der PsyFaKo an diese Aufgabe herangewagt haben. Alle Angaben in der Liste sind natürlich ohne Gewähr.

Wir wünschen euch viel Erfolg bei der diesjährigen Masterplatzsuche.

Die Anmeldung für die PsyFaKo in Würzburg hat begonnen!

Nun ist es endlich soweit ihr Lieben: Die Anmeldung für die 27. PsyFaKo in Würzburg hat begonnen. Bis zum 01.05. habt ihr die Möglichkeit euch hier anzumelden.

Um das Einteilen der Slots am Freitag morgen etwas zu verkürzen, wollen wir Slots, die schon für euch vorher feststehen, sammeln und etwas strukturieren. Ihr dürft weiterhin jegliche Slot-Ideen einbringen und beliebige Themen, die ihr diskutieren wollt anbieten. Hier geht es zur Slot-Anmeldung.

Master-Liste wieder online!

Liebe Psychologiestudierende und Freunde der PsyFaKo,

leider hat sich nach jahrelanger Zusammenarbeit der Verein “PsyStudents – Vernetzung im Studium und danach” aufgelöst. PsyStudents e.V. war ein gemeinnütziger Verein aus engagierten, ehrenamtlichen Psychologiestudierenden und berufstätigen Psycholog*innen, der sich der Unterstützung und Vernetzung von Studierenden, Psychotherapeut*innen in Ausbildung, Berufstätigen sowie Interessent*innen der Psychologie verschrieb. Angebote waren beispielsweise regelmäßige PsyNews, mit einem kleinen Überblick über aktuelle Studien, PsyMemes, Buchrezensionen, Veranstaltungskalender, nützliche Links, Informationen rund um Job, Studium, Empirie, Forschung usw. usf. Die bekanntesten Projekte sind vermutlich die innovative Praktikaweltkarte, die Institutslisten und natürlich die berühmte Master-Liste für Psychologiestudierende.

Wir als KonRat & Vorstand der PsyFaKo e.V. möchten uns im Namen aller Psychologiestudierenden bei PsyStudents für ihre Arbeit und ihr unermüdliches Engagement bedanken.  Besonderer Dank gilt dabei den Vorständen Julius und Maximilian, die auch nach der Auflösung des Vereins noch als Ansprechpartner für uns zur Verfügung stehen und es so ermöglichen, dass einige Projekte von und für Psychologiestudierende weiterleben können.

So findet ihr nun zum Beispiel die zuletzt aktualisierte Master-Liste auf unserer Website (Stand März 2017)! Die Bachelor-Master-AG wird diese Liste in Zukunft weiter aktualisieren.

Qualitätssiegel (DGPs)

Sicher haben es schon viele von euch mitbekommen: Die Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs) vergibt seit einiger Zeit Qualitätssiegel für psychologische Bachelorstudiengänge an deutschsprachigen Hochschulen. Für die Vergabe wurde ein Kriterienkatalog erarbeitet, den ihr hier einsehen könnt.

Nachdem wir im Juni mit zwei Vertreter*innen beim Fakultätentag Psychologie in Frankfurt am Main vertreten waren, haben wir innerhalb des Konferenz-Rates den Kriterienkatalog diskutiert und uns am 21. September 2017 mit einer Anfrage an den DGPs sowie Prof. Dr. Gerhard Stemmler, den Verantwortlichen für das Siegel, gewendet.

Am 06. November 2017 hat uns Prof. Dr. Mario Gollwitzer vom Vorstand des DGPs und Ansprechpartner für das Qualitätssiegel auf zwei Seiten Rede und Antwort gestanden. Wir bedanken uns herzlich für die ausführliche Rückmeldung und freuen uns diese öffentlich zugänglich machen zu dürfen.

PsyFaKo Magdeburg Anmeldung

Es ist wieder so weit! Die nächste PsyFaKo steht bevor und dieses Mal geht es ins schöne Magdeburg. Vom 23.-26.11.2017 findet in die 26. PsyFaKo statt und ihr seid alle herzlichst eingeladen zu kommen.

Was ihr wissen solltet
Die Anmeldung läuft genau 31 Tage oder bis wir unser Maximum an Schlafplätzen erreicht haben. Sie startet ab sofort und endet voraussichtlich am Sonntag den 12.11.17. Teilnahmegebühren sind wie immer 30€.

Diese werden bitte auf das Konto des PsyFaKo e.V. überwiesen:
Kontoinhaber: PsyFaKo e.V.
IBAN: DE19 4306 0967 1156 7926 00
Betreff: 26. PsyFaKo, *Eure Fachschaft*/Alumni (Alumni nur, falls ihr Alumni seid)

Zum allerersten Mal gibt es eine Option sich offiziell auch als Alumni zur PsyFaKo anzumelden, also wenn ihr davon welche kennt, leitet ihnen diese Mail auch gerne weiter. Almunianmeldungen funktionieren schon zu Beginn, zählen aber erst ab dem 01.11. als angemeldet. Falls wir bis dahin also schon voll sein sollten, müsst ihr verstehen, dass uns die aktiven Studierenden auf der PsyFaKo wichtiger sind, als die Ehemaligen. Kurz nach der Anmeldung erhaltet ihr alle möglichen wichtigen Infos, mit Schlafplätzen, Packzetteln und Ähnlichem.

Falls ihr mehr Infos möchtet, könnt ihr gerne der Facebook-Veranstaltung beitreten. Dort gibt es immer wieder kleine Updates, um eure Vorfreude anzuheizen.
Bei Fragen und Problemen steht euch die Fachschaft Naturwissenschaften (farafnw@ovgu.de) der Uni Magdeburg gerne zur Verfügung.

Anmeldung für die PsyFaKo Magdeburg

WOW!

Endlich ist es soweit und die PsyFaKo hat wieder eine eigene Homepage! Wundert euch aber nicht, dass sie derzeit noch so leer aussieht. Das wird sich alles in den nächsten Wochen ändern.