Veranstaltungsankündigung: Infoabend zum Therapieplatzmangel

Anmeldung für die PsyFaKo in Wuppertal gestartet!
20.09.2022

Liebe Psychologiestudierende,

 

wir sind die AG Entstigmatisierung der Psychologie-Fachschaften-Konferenz (PsyFaKo e.V.). Die PsyFaKo ist die Bundesfachschaftentagung der Psychologiestudierenden und somit Eure Interessenvertretung für den deutschsprachigen Raum. Mit unserer AG-Arbeit setzen wir uns dafür ein, Vorurteile gegenüber psychischen Krankheiten abzubauen. Durch die Entstigmatisierung psychischer Belastungen trauen sich Menschen auch eher, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Darum beschäftigen wir uns ebenfalls mit einem Problem, mit dem Ihr vermutlich selbst oder in Eurem Umfeld schon einmal konfrontiert wurdet: In vielen Regionen Deutschlands gibt es viel zu wenige psychotherapeutische Praxen, die mit den gesetzlichen Krankenkassen abrechnen dürfen. Wartezeiten auf einen Behandlungsplatz sind extrem lang, was durch die Corona-Pandemie noch verschlimmert wurde. Viele sind angesichts dieses Problems ratlos und kennen die Regelungen und Interessenkonflikte, die dem zugrunde liegen, nicht.

 

Aus diesem Grund veranstalten wir am Montag, dem 24. Oktober um 19:00 Uhr, einen digitalen Informationsabend zu den politischen und wirtschaftlichen Hintergründen der ambulanten psychotherapeutischen Versorgung mit Fokus auf der Knappheit von psychotherapeutischen Kassensitzen. Der Vortrag wird etwa 45 Minuten dauern und anschließend werdet Ihr Zeit haben, Fragen zu stellen und mit uns ins Gespräch zu kommen. Wir hoffen, dass Ihr Euch mit diesem Wissen an der Hand eine fundierte Meinung zu dem Thema bilden könnt und Euch vielleicht für ein gesellschaftliches Bewusstsein über dieses Problem und dessen Lösung einsetzt.

 

Über den folgenden Link könnt Ihr den Vortrag besuchen:

https://tu-dresden.zoom.us/j/65407189933?pwd=UnJrazQvZmk0YVFvWVRLNVJTVVBuQT09

Meeting-ID: 654 0718 9933
Kenncode: q?a7!J29

 

Für den Fall, dass Ihr keine Zeit habt, den Vortrag live zu verfolgen, werden wir diesen aufzeichnen und Euch anschließend zur Verfügung stellen.

 

Wir freuen uns darauf, Euch zahlreich überall aus Deutschland zugeschaltet zu sehen!

 

Eure AG Entstigmatisierung