Vernetzung

Die PsyFaKo vertritt alle Psychologie-Fachschaften im deutschsprachigen Raum und ist damit die Interessensvertretung aller Psychologiestudierenden in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Um z.B. bei hochschulpolitischen Themen mehr Gehör zu finden, ist es wichtig, sich mit anderen Organisationen und Interessensvertretungen zusammen zu schließen.

Relevante Positionspapiere

Unterstützte Resolutionen

PsyStudents e.V. | Vernetzung im Studium und danach

PsyStudents e. V. ist ein gemeinnütziger Verein aus engagierten, ehrenamtlichen Psychologiestudierenden und berufstätigen PsychologInnen. Das Team besteht aus Studierenden, Absolventen und PiAs aus verschiedenen Städten in Deutschland und Österreich. Fast alle studieren an unterschiedlichen Hochschulen. Dem Verein geht es um die Unterstützung und Vernetzung von Studierenden, Psychotherapeut/-innen in Ausbildung, Berufstätigen sowie Interessent/innen der Psychologie. Ihre Vision ist alle Psychologie-Studierenden im deutschsprachigen Raum innerhalb des Studiums sowie anschließend in der Berufswelt zu verbinden. Außerdem hat das bunte Team aus Psychologie-Studierenden aus dem deutschsprachigen Raum es sich zur Aufgabe gemacht Psychologie-Studierende und Interessierte zu informieren, zu vernetzen, ihnen zu helfen und vieles mehr.Angebote auf der Website sind z.B. regelmäßige PsyNews, mit einem kleinen Überblick über aktuelle Studien, PsyMemes, Buchrezensionen, Veranstaltungskalender, nützliche Links, Informationen rund um Job, Studium, Empirie, Forschung usw. usf. Reinschauen lohnt sich!

BDP-S | Studierende im Berufsverband Deutscher Psychologen und Psychologinnen

Dieser Unterpunkt befindet sich noch in Bearbeitung.

Studierende der Psychologie können dem BDP beitreten und sich engagieren. Der BDP vertritt als größter Berufsverband der Psychologie die beruflichen Interessen der niedergelassenen, selbständigen und angestellten/beamteten Psychologen und Psychologinnen aus allen Tätigkeitsbereichen. Die Interessen der Studierenden sollen im BDP dabei nicht zu kurz kommen. Um die einzelnen Sektionen und Landesgruppen zu bereichern, sollen Studierende hier ihre Erfahrungen einbringen.

http://www.bdp-s.de/ 

Interprofi

Dieser Unterpunkt befindet sich noch in Bearbeitung.

Bei den Interprofis handelt es sich um eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe bzw. ein Netzwerk bestehend aus Studierenden, die sich in diversen Bundesfachschaftentagungen (BuFaTa) engagieren. Dabei sind Studierende aus Studiengängen beteiligt, die die Gesundheit betreffen, d.h. insgesamt kommen hier Menschen zusammen, die zukünftig in Gesundheitsberufen arbeiten werden. Durch das gemeinsame Berufsfeld gibt es einige gemeinsame Interessen und Ziele, die sich besser als interdisziplinäres Team verfolgen lassen. Neben gegenseitiger Unterstützung der BuFaTas wird insbesondere ein reger interdisziplinärer Austausch angestrebt. Derzeit engagieren sich in der Gruppe Studierende der Medizin, Zahnmedizin, Pharmazie und Veterinärstudierende sowie Psychologiestudierende. Für die Interprofis ist bei uns Charlotte zuständig bzw. Marius als ihr Stellvertreter. Wenn du Fragen zur Arbeit des Netzwerkes hast erreichst du die beiden mit einer Mail an konrat[at]psyfako.org oder über unser Kontaktformular.

EFPSA | European Federation of Psychology Students’ Associations

Die European Federation of Psychology Students‘ Associations oder kurz efpsa ist die eurapäische Vetretung aller Psychologie-Studierenden. Hier könnt Ihr alles über europaweite Studien-Interessen, Konferenzen, Trainingsangebote, Auslandsaufenthalte und vieles, vieles mehr erfahren: www.efpsa.org

 

Wenn Ihr Teil dieser großen, international Working Community werden wollt, dann habt Ihr noch die Chance euch bis zum 24. September für die EFPSA Konferenz in Sarajevo (Bosnien und Herzegowina) zu bewerben.

http://more.efpsa.org/conference2017/

Außerdem gibt es gerade noch bis zum 25. September eine Ausschreibung für lokale Koordinatoren der Kampagne „Mind the Mind – to Combat the Stigma of Mental Disorders“.

http://www.efpsa.org/2017/09/12/call-for-local-coordinators-for-mind-the-mind-campaign/